Philosophie

Geschichte

Blumen Janke steht seit vielen Jahren für zuverlässige Leistungen im Gartenbaubereich.

Unser Team mit dem Geschäftsführer Rainer Janke berät Sie gerne mit individuell zugeschnittenen Lösungen und sorgt für eine perfekte Gestaltung Ihres Gartens.

Aus unserer Geschichte...

Am 1. September 1967 gründete Herr Hans-Joachim Janke mit seiner Frau Sieglinde die Firma Blumen Janke in Weilerbach. Im Siedlungsverfahren wurde eine kleine ortsansässige Gärtnerei übernommen und das Unternehmerehepaar begann die Gärtnerei umzubauen.
Schon damals stand der Kunde im Vordergrund des Geschehens bei der täglichen Arbeit, aber auch bei der Umsetzung von Baumaßnahmen.
1968 wurde der bestehende Laden auf die mehrfache Fläche erweitert und mit einem großen Schaufenster versehen.
1969 wurden die alten baufälligen Gewächshäuser abgerissen und durch ein deutsches Normgewächshaus mit zwei Temperaturzonen ersetzt. Ein neues Kesselhaus mit moderner Heizanlage und einer Werkstatt wurde an die Gewächshäuser angebaut.
Im Jahr 1970 folgte ein Foliengewächshaus mit Heizung, welche die alten Frühbeetkästen überflüssig machte und das Kultivieren von Beet – und Balkonpflanzen erleichterte.
1971 erstellte Hans-Joachim Janke ein massives Lagergebäude, in dem unter anderem die eigenen Erden gemischt und gedämpft wurden. Des Weiteren konnten hier alle Maschinen untergestellt werden. Ein Kühlraum für Blumenzwiebeln wurde direkt in die Lagerhalle integriert.
1972 folgte ein weiteres Gewächshausschiff mit durchgehender Lüftung und zwei Abteilungen.
Hier wurde neben gesteuerten Schnittchrysanthemen auf Grundbeeten, Topfpflanzen und die ersten Orchideen auf Otte Beton - Tischen kultiviert.
1974 wurde in einer großen Maßnahme ein großer Laden mit Unterkellerung gebaut. Hier wurde ausreichend Lager – und Arbeitsfläche, sowie die Sozialräume geschaffen. Im hinteren Teil des Ladens wurde direkt vorgesehen später ein Verkaufsgewächshaus anzubauen. Über dem Laden legte Hans-Joachim Janke einen schönen intensiv begrünten Dachgarten auf der statisch bewährten Decke des Flachdaches an. 1978 folgte ein 2 schiffiges Foliengewächshaus mit Heizung um weitere Produktionsflächen zu schaffen. Zwischenzeitlich wurden im Außenbereich Grundstücke gekauft, um Schnittgrün – und Weihnachtsbaumkulturen anzupflanzen.
1980 baute die Firma Gabler ein Verkaufsgewächshaus hinter dem Laden. Hier konnten endlich blühende Topfpflanzen und Grünpflanzen angeboten werden. Im zweiten neu gebauten Abteil wurde ein `Tropicarium` integriert. Hier werden bis heute Orchideen, Palmen, Farne, Bromelien und vieles weitere exotische Pflanzen kultiviert und verkauft. Gleichzeitig baute man aus Beton ein Wasserbecken unter dem Gewächshaus, um genügend gutes Gießwasser zu haben.
Schon recht früh wurde die Gärtnerei zum Geprüften Fachbetrieb ausgezeichnet, was dem Unternehmerehepaar zeigte, dass sie auf dem richtigen Weg sind.
1989 wurden die letzten Frühbeetkästen beseitigt und eine Freiverkaufsfläche mit schöner Holzüberdachung für Erde und Pflanzgefäße wurde errichtet. Im selben Bauabschnitt wurden die Parkplätze erweitert, um dem Kunden das Einkaufen zu erleichtern.
In den Jahren zwischen 1963, 1967 und 1969 wurden vom Unternehmerehepaar 3 Söhne zur
Welt gebraucht, von denen der Jüngste und der Älteste in der Branche als Gärtner und Florist Ihren Traumberuf fanden.
1995 übernahm der der heutige Inhaber Rainer Janke den Betrieb von den Eltern.
Beide Elternteile stehen seit dieser Zeit dem Betrieb weiterhin zur Verfügung, was die Situation des Jungunternehmers sehr erleichtert hat. Noch heute ist Herr Janke senior mit seiner über 50 jährigen Erfahrung in Orchideenkultur fast täglich in den Orchideenhäusern anzutreffen.
1997 wurden zwei Gewächshausabteilungen mit neuen Tischen aus Aluminium vorgesehen, sowie eine Ebbe – Flutanlage installiert. Viele Umbaumaßnahmen waren nur möglich, durch den großen Anteil an Eigenleistung durch den Unternehmer und sein Mitarbeiter.
In diesem Jahr entwickelte Herr Rainer Janke mit eigenen Mitteln die erste Homepage um sein Unternehmen auch im neuen Medium Internet bekannt zu machen. Seit einiger Zeit ist diese Webseite sogar mit einem Webshop für Orchideen gekoppelt, so dass man von überall in Deutschland Orchideen aus Weilerbach online bestellen kann!
1998 begann Herr Janke junior die Planung für die Erweiterung des Verkaufs – und Produktionsbereiches. Durch langwierige Genehmigungsverfahren könnte der Neubau erst 1999 begonnen werden und wurde nach 6 Monaten Gesamtbauzeit Ende April 2000 eröffnet.
Es entstand neben einem 250 m² großen Verkaufsgewächshaus für Beet – und Balkonpflanzen ein Verbinder, welcher das witterungsunabhängige Verladen von Orchideen vom Gewächshaus in den LKW ermöglichte. Somit konnte die offene Hoffläche geschlossen werden, was alle Arbeitsabläufe erleichterte.
Zugleich baute Rainer Janke zwei Produktionsgewächshäuser mit Rolltischen. Alle Häuser wurden bei dieser Maßnahme auf Klimacomputer umgestellt, um die veraltete Regelung zu modernisieren. Die Heizungsanlage wurde um einen neuen Vissmann Kessel mit Ölbrenner und Computersteuerung erweitert, was die Beheizung aller Abteilungen ermöglichte.
In dieser Zeit heiratete der Unternehmer seine Frau Janette Janke, welche natürlich im Laden beschäftigt ist. Im Jahr 2000 kam der erste Sohn zur Welt.
Im Jahr 2000 wurde der Betrieb als einer der ersten Gärtnereien im Umkreis mit den neuen, erschwerten Prüfungskriterien zur Premium Gärtnerei geprüft und erhielt diese hohe Auszeichnung.
Seit längerer Zeit haben neben umweltfreundlichen Bewässungssystemen auch Nützlingseinsatz und biologische Trauerbinderei einen hohen Stellenwert im Betrieb.
Des Weiteren wurden in all den Jahren immer wieder junge Menschen im Bereich Blumen – und Zierpflanzenbau und Floristik ausgebildet.
Auch der Bereich der Dienstleistungen wird kontinuierlich ausgebaut und dem Kunden werden folgende Dienstleistungen angeboten:
- Gartenpflege und Anlage
- Grabpflege und Anlage
- Überwinterungs – und Pflegeservice für Pflanzen
- Floristik für jeden Anlass
- Floraler Raumschmuck und Dekorationsservice
- Fleurop – Dienst
- Kundenkarte mit EAN – Erfassung
- Direktmailing mehrmals im Jahr
- u.u.u.
Bei vielen nationalen und internationalen Ausstellungen und Gartenschauen wurde die Beteiligung der Firma Janke mit zahlreichen Medaillen und Unkunden gedankt.
Rechzeitig vor der Euro – Einführung in Deutschland stellte Herr Janke das Kassensystem auf eine Computerkasse um. Diese ist über ein Warenwirtschaftssystem ständig mit zwei weiteren Computern im Betrieb verbunden. Somit können z.B. in der Gärtnerei Etiketten für die Pflanzen und das Zubehör geschrieben oder im Büro Rechnungen geschrieben werden, ohne den Arbeitsplatz wechseln zu müssen.
Über Direkt – Mailings werden die Kunden mehrmals im Jahr über Aktionen informiert und zur Events eingeladen.
2001 beteiligte sich Herr Janke an dem Wettbewerb zur Gärtnerei des Jahres und erlangte auf Anhieb einen sehr erfreulichen 3. Platz. Im Jahr darauf steigerte sich das Unternehmen auf den 2. Platz auf Rheinland-Pfalz – Ebene.
2003 wurde neben zahlreichen Ersatzinvestitionen, wie z. B. einem neuen Heizöllagerraum auch eine neue moderne Topfmaschine der Firma Javo - Niederlande angeschafft.
In zwei Orchideenabteilungen wurden in diesem Jahr doppelte Energieschirme nachgerüstet, um weiter Heizkosten einzusparen.
2004 erweiterte Herr Janke die Gärtnerei um ein ungeheiztes Foliengewächshaus, um weitere Produktionsfläche zu schaffen. Zur gleichen Zeit baut das Team der Gärtnerei eine alte Gewächshausabteilung komplett mit neuer Heizung, Tischen und durchgängigem Bodenbelag in Eigenleistung um.
Seit dieser Zeit besteht im Betrieb auch eine persönliche Kundenkarte, welche mit viel Interesse von den Kunden genutzt wird. Hier werden Gutscheine nach dem Erreichen verschiedener Bonusgrenzen verschickt.
Um weiterhin bei Trauerbinderei einen guten und schnellen Service bieten zu können werden ab dem Jahr 2004 die Schleifen für die Kränze und Sargauflagen mit dem Computersystem in den Schriftfarben Gold und Schwarz gedruckt.
Im selben Jahr kommt die Tochter Fabienne Janke gesund zur Welt und erfreut die Familie mit Ihrem stets frohen Dasein.
2005 wird im bestehenden Lagergebäude ein Büro neu gebaut, um die Abläufe im Bürobetrieb zu verbessern. An das neue Büro angeschlossen ist ein großzügiges Beratungszimmer, um die Kunden bei Trauerfällen oder Garten und Grabanlagen in schön gestalteten Räumen bedienen zu können.
Als großes Ziele für die Zukunft hat sich der Familienbetrieb Janke vorgenommen weiterhin die Kundenbindung durch hohe Fachkompetenz, Freundlichkeit, großes Warenangebot und Erlebniseinkauf zu stärken und neue Kunden zu gewinnen.
Baulich soll baldmöglichst die Erweiterung der Parkplatzfläche und der Freiverkaufsfläche verwirklicht werden, um das Einkaufen für den Kunden zu erleichtern.
Das wichtigste Ziel in unserem Unternehmen ist dem Firmenslogan gerecht zu werden, und unseren Kunden „Mehr als nur Blumen und Pflanzen!!!“ zu bieten.


Unsere Mitarbeiter

Unser Team stellt sich vor
Arbeiten in unserer Gärtnerei

Unser geschultes Fachpersonal steht ihnen in den Bereichen Floristik und Gärtnerei mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere Floristinnen beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei der Auswahl der Schnittblumen oder beim Arrangieren der Zimmerpflanzen für Ihre Fensterbank oder Ihren Wintergarten. Auch besondere oder ganz spezielle Wünsche sind für uns kein Problem.

Unsere Gärtner sind stets bemüht Ihnen ein reichhaltiges Angebot an Beet- und Balkonpflanzen, Freilandpflanzen und sämtlichem Zubehör zu bieten. Aber auch hier steht die Beratung im Vordergrund. Auch bei der Gestaltung Ihres Gartens haben wir immer neue Ideen oder legen Ihren Garten sogar auf Wunsch fachgerecht an.

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

| Kontakt | Impressum | © 2016 blumen-janke.de | * Optimiert für Mozilla Firefox * |